BesserMacher

Der neue Immobilienirrsinn

Foto: Piratenpartei Hamburg Wahlplakat CC BY-SA 3.0

Wer derzeit in einer selbstgenutzten Immobilie wohnt, spart nicht nur Miete, sondern verdient mit der Wertsteigerung oft mehr als mit Arbeitseinkommen. Während vom Brutto wegen Steuern und Abgaben auch nur ein Bruchteil auf dem Konto landet, ist der Gewinn bei einer selbstgenutzten Immobilie bereits nach über zwei Jahren steuerfrei. Dumm nur, dass die Immobilienpreise immer weiter steigen und ähnlich sichere … weiterlesen →

Immobilie zum halben Preis

Steigende Mieten und Immobillienpreise (Symbolbild)

Immobilien in Hamburg sind bis zu 30 % überbewertet, in Berlin und Frankfurt bis zu 50 % und in München sogar bis zu 75 %. Zu diesem Ergebnis kommt der Zentrale Immobilien Ausschuss ( ZIA ) in seinem aktuellen Frühjahrsgutachten. Die Überbewertung basiert auf dem seit Jahren auseinanderdriften der Mieten und Kaufpreise. Während die Mieten nur langsam steigen, brechen die … weiterlesen →

Baugeld: Steigende Zinsen und sinkendes Neukreditvolumen

Zinsanstieg bei Baugeld 2016 Juni bis November, 5 und 10 Jahre Laufzeit Foto: Arthur Kaiser CC BY-SA 3.0

Nach einem Rekordtief im Oktober steigen beim Baugeld die Zinsen wieder an und es werden nicht mehr so viele neue Kredite vergeben wie 2015. Gleichzeitig ist die Zahl der fertig gestellten Wohnungen so hoch wie seit 10 Jahren nicht mehr. Die Zahl der Baugenehmigungen liegt so hoch wie zur Jahrtausendwende, Tendenz steigend.

Bis die Blase platzt

Die Immobilienpreise sind dennoch … weiterlesen →

Die Immobilienblase ist da

Immobilienblase Foto: Public Domain

Der Anfang des neuen Jahres ist die Zeit, Bilanz über das abgelaufene Jahr zu ziehen. Das gilt für Unternehmen wie für diverse staatliche Stellen. Siehe da: in Hamburg bläht sich die Immobilienblase immer stärker auf. Laut dem Portal Verivox sind die Angebotspreise für Immobilien in Hamburg im Januar 2016 im Vergleich zu Januar 2015 um 7 % gestiegen. Die Angebotsmieten … weiterlesen →

Immobilienkredite: Peak Money 2016

Symbolbild Geldschwemme Foto: Raoli CC BY-SA 4.0

Seit der Finanzkriese haben Banken nicht mehr so viele Immobilienkredite vergeben wie 2015. Die Bundesbank beobachtet einen Preisauftrieb auch in der Breite und nicht nur in den Großstädten. Die Zinsen sind weiterhin niedrig und immer mehr Menschen leisten sich Immobilien, auch wenn sie nicht das empfohlene Drittel des Kaufpreises als Eigenkapital aufbringen können. Viel Nachfrage trifft auf wenig Angebot und … weiterlesen →

Geld: Das Mittel der Freiheit, das Mittel der Knechtschaft

Steigende Mieten und Immobillienpreise (Symbolbild)

Wir leben in einem kapitalistischen System. Die, die das Kapital haben, beherrschen es. Die, die es haben wollen, werden beherrscht. Es ist ein Herrschaftsinstrument der Wenigen, das mächtiger ist als die demokratische Entscheidung der Vielen. Geld regiert die Welt und es bleibt in den Händen Weniger, die „to big to fail“ sind. Die Vielen bezahlen das. Schließlich fallen gelegentlich einige … weiterlesen →

Die Miete ist zu hoch?

Steigende Mieten und Immobillienpreise (Symbolbild)

In Großstädten mangelt es nicht an Wohnraum, sondern an bezahlbarem Wohnraum. Ob in Berlin, München oder eben auch Hamburg wird immer wieder darüber berichtet. Diese Städte werden aber auch immer wieder genannt, wenn es um steigende Immobilienpreise geht. Steigen die Preise schneller als die Mieten, tauchen Warnungen vor einer Immobilienblase auf. Dann werden überteuerte Immobilien gekauft in der Erwartung sie … weiterlesen →

Betongold mit Glanz

Historische denkmalgeschützte Jugendstilvilla von 1908 Foto: Pagewerbung CC BY-SA 3.0

Als sicherer Hafen oder gar Betongold wurden in der Vergangenheit Immobilien beworben. In Zeiten von Nullzinsen hat seit 2010 ein regelrechter Run auf diese Anlageklasse begonnen. In Großstädten wie Berlin, Hamburg und München explodierten die Preise besonders in guten Lagen. In der Erwartung weiter steigender Preise wurden und werden Objekte gekauft und vollständig finanziert. Die Mieten sollten die Kosten decken, … weiterlesen →

Rendite mit der Miete

Fenster eines Hauses mit Zu vermieten Schriftzug Foto: LepoRello CC BY-SA 3.0

Erstmals seit 2003 wird durch die durchschnittlichen Mieteinnahmen in Hamburg nach durchschnittlichen Zinsen für Kleininvestoren eine positive Rendite erwirtschaftet. Kosten wie Grundsteuer, Instandhaltungsrücklage und Rückstellungen für Risiken sind hierbei noch nicht berücksichtigt. Nach Abzug dieser ist die Rendite weiterhin negativ. Steigen die Mieten in den kommenden Jahren weiter, ohne dass es zum Zinsanstieg kommt, könnte die Rendite auch nach Abzug … weiterlesen →

Immobilienblase in Hamburg

Die Forscher des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) haben in ihrer neuesten Studie eine Immobilienblase in mehreren deutschen Großstädten festgestellt. So auch in Hamburg, das mit durchschnittlich mehr als 7% Preissteigerung seit 2010 im oberen Drittel der insgesamt 127 untersuchten Städte liegt.

Bis zu 15.000 Euro und mehr kostet mittlerweile ein Quadratmeter Wohnfläche in Hamburg. Eine kleine Eigentumswohnung … weiterlesen →