BesserMacher
Rathausmarkt Hamburg Foto: Heidas GFDL, CC BY 2.5

Die Mietpreisbremse kommt auch in Hamburg

Lieber spät als nie. Nachdem die Mietpreisbremse in Berlin bereits jetzt flächendeckend gilt, wird sie nun  auch in Hamburg eingeführt. Der Senat einigte sich mit der Immobilienwirtschaft auf die flächendeckende Einführung ab dem 1. Juli dieses Jahres. Zunächst wird angenommen, dass im gesamtem Stadtgebiet ein angespannter Wohnungsmarkt herrscht. Diese Annahme soll durch Gutachten nun bestätigt oder widerlegt werden. Der Senat … weiterlesen →

Rathausmarkt Hamburg Foto: Heidas GFDL, CC BY 2.5

„Bündnis für Wohnen“ blockiert die Mietpreisbremse in Hamburg

Die Mietpreisbremse könnte am 01.06 auch in Hamburg eingeführt werden, wäre da nicht die Spekulantenlobby. Erwartungsgemäß hält sich die SPD mit Olaf Scholz nicht an die eigenen Wahlversprechen und schiebt die Einführung auf.

Das „Bündnis für Wohnen“ ist eine Vereinbarung zwischen dem Hamburger Senat und den Wohnungsverbänden. Im Wesentlichen geht es dabei um den Neubau von jährlich 6000 Wohnungen, von … weiterlesen →

Wohnhaus in Hamburg Foto: By Claus-Joachim Dickow CC BY 3.0

Das Jammern der Makler

Die Mietpreisbremse kommt. Der Bundestag und der Bundesrat haben das Mietrechtsnovellierungsgesetz (MietNovG) verabschiedet. Mit dabei sind auch Änderungen des Gesetzes zur Regelung der Wohnungsvermittlung (WoVermRG). Nun muss nur noch der Bundespräsident unterschreiben und das Gesetz im Bundesgesetzblatt veröffentlicht werden. Im Juni soll es soweit sein. Dann müssen die Länder „nur“ noch Gebiete mit angespannten Wohnungsmärkten festlegen, in denen die Mietpreisbremse … weiterlesen →

Obdachloser in Hamburg Foto: Arthur Kaiser CC BY 3.0

Die Armut der Anderen

Hamburg ist eine reiche Stadt. Das behaupte nicht ich, sondern das statistische Bundesamt. Hamburg ist auch die Kommune mit dem höchsten Pro-Kopf Steueraufkommen in ganz Deutschland. In Hamburg leben ca. 42000 Millionäre und sogar 12 Milliardäre, Vermögen auf Schwarzgeldkonten nicht mit einberechnet. Hamburg ist schön, sauber und es regiert die SPD, nun mit den Grünen. „Hamburg weiter vorn“, wie … weiterlesen →

Danke!

Wir hatten die Wahl und tausende Bürgerinnen und Bürger dieser tollen Stadt haben sich dafür entschieden, mir ihre Stimmen zu geben. Nach Monaten anstrengenden Wahlkampfes, Infoständen, spannenden Gesprächen, tausenden Flyern und Kaperbriefen, Plakaten und all dem, was sonst noch dazu gehört, danke ich Allen. Ich bedanke mich für Ihre Zeit, dafür dass Sie sich mit mir und den Positionen und … weiterlesen →

Mein Wahlwerbespot für die Bürgerschaftswahl 2015 in Hamburg

Kreativer Wahlkampf jetzt auch in Hamburg

Es gibt Plakate und dann gibt es noch „Umzugshelfer“. Kreativer Wahlkampf jetzt auch in Hamburg!

 

 

Foto: Kalispera Dell CC BY 3.0

PEGIDA in der Personalabteilung

Seit Jahren zeigen wissenschaftliche Studien immer wieder, dass Jugendliche mit Migrationsgeschichte bei gleichen Leistungen mit schlechteren Schulempfehlungen rechnen müssen. Auf die schlechtere Schulempfehlung folgt eine geringere Chance, zu Vorstellungsgesprächen für Ausbildungsplätze eingeladen zu werden – bei sonst gleichen Noten wie ihre deutschen Mitschüler. Schafft es ein Migrant bis zum Studium und macht einen Abschluss, so wird es nicht besser. Die … weiterlesen →

Foto: Barbara Schmidt CC BY-SA 3.0

Fachkräftemangel überall

Nahezu jeden Tag hören wir von Wirtschaft, Handwerk und Politik, dass Fachkräfte und natürlich Auszubildende dringend benötigt werden. Jeden Tag wird die Situation angeblich schlimmer. Die Unternehmen müssen sogar ins Ausland abwandern, besonders in das ganz billige, weil ja hier die Fachkräfte fehlen…

Solche Meldungen werden selbst von der Tagesschau verbreitet. Ein genauer Blick auf den angeblichen Fachkräftemangel führt aber … weiterlesen →

Fällt AUS! Hasselbrooker Grün für alle statt Betonfalle: Demo in Hamburg am 25.01.2015 14 Uhr Hasselbrookstraße/ Papenstraße

Aus organisatorischen Gründen muss die Demo leider ausfallen. Wir sehen uns aber bestimmt im Sommer und können das auch mehr genießen.

Es war auf diesem unscheinbaren grünen Dreieck am Jacobipark, dort wo jetzt der graue Betonblock steht. Als ich es mir noch leisten konnte hier zu wohnen, sah ich oft aus dem Fenster und beobachtete die Kaninchen auf … weiterlesen →